Grundlagen

Ausbildung der Lehrpersonen

Für die Tätigkeit als Lehrperson an der Zürcher Volksschule wird grundsätzlich ein EDK-anerkanntes Lehrdiplom für die entsprechende Stufe vorausgesetzt. Das Lehrdiplom kann an der Pädagogischen Hochschule Zürich oder einer anderen schweizerischen pädagogischen Hochschule erworben werden. Ausländische Lehrdiplome werden von der EDK geprüft und gegebenfalls mit oder ohne Ausgleichsmassnahmen anerkannt. → EDK, Anerkennung von ausländischen Diplomen

Im folgenden werden die einzelnen Studiengänge der Pädagogischen Hochschule Zürich skizziert:

Pädagogische Hochschule Zürich

Studiengänge

Die Pädagogische Hochschule Zürich (→ www.phzh.ch) bietet für Lehrpersonen der Volksschule folgende Ausbildungen an:

Studiengänge für die Ausbildung von Lehrpersonen für

Alle Studiengänge können als Vollzeitstudium oder in Teilzeit absolviert werden.

Für Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe mit anerkanntem Stufendiplom, welche ihr Fächerprofil erweitern möchten, bestehen berufsbegleitende Erweiterungsstudien für einzelne Fächer.

Für Lehrpersonen der Kindergarten- oder Primarstufe mit anerkanntem Stufendiplom, welche auf einer anderen Schulstufe unterrichten möchten, bestehen folgende Studiengänge zur Stufenerweiterung:

Lehrpersonen mit ausländischen Lehrdiplomen für welche die EDK Ausgleichsmassnahmen verfügt hat, können die fehlenden Ausbildungsteile an der PH Zürich erfüllen.

Zulassung an die PH Zürich

Personen mit gymnasialer Maturität sind zu allen Volksschulstufen-Studiengängen direkt zugelassen.
Die Übersicht über die Zulassungsbedingungen zu den einzelnen Volksschulstufen-Studiengängen für Personen mit anderen Voraussetzungen finden sich auf der Website der PH Zürich. → phzh.ch > Ausbildung > Studieren an der PH Zürich > Zulassung

Für Erweiterungsstudien für eine zusätzliche Stufe oder zusätzliche Fächer wird ein anerkanntes Lehrdiplom vorausgesetzt.

Broschüre «Infos zum Studium»

In der Broschüre «Infos zum Studium» sind die verschiedenen Studiengänge der PH Zürich mit den Studienvarianten sowie die Zulassungsbedingungen, die Studieninhalte und die Abschlüsse übersichtlich zusammengestellt.

Institut Unterstrass an der PH Zürich

Das Institut Unterstrass an der PH Zürich (→ www.unterstrass.edu) bietet ebenfalls Studiengänge für den Kindergarten, Kindergarten / Unterstufe und die Primarstufe sowie die Stufenerweiterung Primarstufe ⇒ Kindergartenstufe und Primarstufe ⇒ Kindergarten- Unterstufe (KUst) an.

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik

Die Hochschule für Heilpädagogik (HfH) bietet den Masterstudiengang «MA Schulische Heilpädagogik» für Lehrpersonen bzw. Personen mit einer äquivalenten Vorbildung berufsbegleitend und als Vollzeitstudium an. Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen bilden, fördern und erziehen als spezialisierte Lehrpersonen Schülerinnen und Schüler mit Schulschwierigkeiten oder mit Behinderungen. Sie erheben deren besonderen Förderbedarf und entwickeln individuelle Förderpläne. Sie unterrichten, fördern, beraten und begleiten diese Lernenden, indem sie den Unterricht für sie individualisieren und differenzieren.
hfh.ch > Ausbildung > Schulische Heilpädagogik).

Für die Tätigkeit als Schulische Heilpädagogin / Schulischer Heilpädagoge in Kindergärten und Regelklassen mit integrativer Förderung, sowie in Einschulungs- und Kleinklassen, Sonder- oder Heimschulen wird diese Ausbildung vorausgesetzt oder muss innerhalb einer Frist abgeschlossen werden.
→ vsa.zh.ch > Aus- & Weiterbildung > Lehrpersonen > Ausbildung > Schulische Heilpädagogik

Download PDF